Spitzenspiel vor über 750 Zuschauern

TSV Neustadt temps Shooters vs. BSW Sixers (71:87)
1.Viertel: 15:19
Halbzeit: 40:34
3.Viertel: 49:61

Das Spiel verloren, aber viele Neustädter Fans hinzugewonnen!

Es war das Spiel der Spiele, was auch am äußeren Rahmen deutlich wurde: Mit 754 Zuschauern hatten die „temps Shooters“ einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt. Die Stimmung auf den Rängen hatte es in sich. Beide Teams konnten mit nahezu kompletten Kadern auflaufen, so dass sich von Beginn an ein enges Spiel entwickelte. Bundesligaspieler Turudic erzielte für die Sixers die ersten Punkte der Partie, wenig später legte auf der anderen Seite Jake Marvin einen Dreier für die Shooters in den Korb. Somit hat der US Spieler die ersten Punkte überhaupt für die Shooters in der neuen Halle erzielt. Das 1.Viertel ging nach intensiven zehn Minuten mit 15:19 an den Tabellenführer.
Im 2.Viertel fanden die Sixers schneller zu ihrem Spiel und konnten sich Punkt für Punkt auf 19:29 in der 15.Minute absetzen. Eine Auszeit von Headcoach Smith mit einer beherzten Ansprache hatte zur Folge, dass die Gastgeber besser in das Spiel fanden und den Rückstand in kurzer Zeit nicht nur aufholten, sondern selber mit 40:34 bis zur Halbzeit in Führung gingen. In dieser Phase hatten die Shooters das Spiel total unter Kontrolle und spielten die Gäste an die Wand.
Nach der 15-minütigen Halbzeitpause sollte es allerdings genau andersherum weitergehen. Die Sixers spielten schnellen Teambasketball und holten sich mit einem 1:13 Lauf in den ersten drei Minuten die Führung zurück (41:47). Die Neustädter versuchten alles Mögliche, um in Schlagdistanz zu bleiben, doch die Gäste ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Ende des 3.Viertels führten die Sixers mit 49:61, diese Führung hielt auch im letzten Viertel und wurde noch auf plus 16 ausgebaut. Endstand: 71:87!

„Wir haben heute vor der Kulisse alles versucht und man konnte das auch sehen, leider hat zu wenig funktioniert und bei den Sixers sind auch wirklich alle Bälle gefallen. Es war ein verdienter Gästesieg, trotzdem hat unser Team eine ordentliche Leistung auf das Feld gebracht. Der Beginn des 3.Viertels war der Knackpunkt. Wir hatten das Momentum klar auf unserer Seite und dann kam die Halbzeit zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Ein großes Dankeschön geht heute an die Fans, das war eine Kulisse, die es in Neustadt noch nie gegeben hat und zeigt, dass der Basketball in Neustadt und der Umgebung einen hohen Stellenwert erreicht hat. Wir kämpfen jetzt mit allem was wir haben, um den 2.Platz, Basketball lebt und es soll noch lange nicht zu Ende sein“ so Manager Jan Gebauer.

Es spielten:
Marvin (16 Punkte / 11 Rebounds), Doekhi (16), Kakad (15), Hersisia (11), Salami (6), Welzel (3), Lungongo (2), Bankole (2), Brauner, Holsten, Tsokos (dnp.) und Tyrekidis (dnp.)

Leave a Reply